Breadcrumbs

 
 

Notice: Trying to get property 'ptid' of non-object in /www/htdocs/w0086dfc/joomla30/components/com_sportsmanagement/models/project.php on line 1583

Notice: Trying to get property 'team_slug' of non-object in /www/htdocs/w0086dfc/joomla30/components/com_sportsmanagement/models/project.php on line 1584

Notice: Trying to get property 'team_slug' of non-object in /www/htdocs/w0086dfc/joomla30/components/com_sportsmanagement/models/project.php on line 1585
Fußball Staffel-ID [] Print    
 Spielbericht: 6 Spieltag - Sonntag, 14. November 2010 - 09:00 Uhr
FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf 1 - 1 TSG Hainewalde

Notice: Undefined index: show_youtube in /www/htdocs/w0086dfc/joomla30/components/com_sportsmanagement/views/matchreport/tmpl/default.php on line 107

Notice: Undefined index: show_comments in /www/htdocs/w0086dfc/joomla30/components/com_sportsmanagement/views/matchreport/tmpl/default.php on line 181


Notice: Undefined index: show_extended_text in /www/htdocs/w0086dfc/joomla30/components/com_sportsmanagement/views/globalviews/tmpl/default_extended.php on line 22

Startaufstellung


Auswechslungen

      FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf
      TSG Hainewalde
       Zusammenfassung

      Notice: Undefined variable: commentsDisabled in /www/htdocs/w0086dfc/joomla30/components/com_sportsmanagement/views/matchreport/tmpl/default_summary.php on line 40
      Am heutigen Volkstrauertag, den 14.11.2010 um 11:00 Uhr, wurde die ausgefallene Partie des 6. Spieltages der Kreisliga der Senioren des FVO nachgeholt. Zu Gast beim “Heimspiel“ der Rot-Weißen auf dem Hartplatz an der Kantstraße in Zittau war die TSG Hainewalde. Im Kellerduell der Kreisliga, Letzter gegen Vorletzter, konnten unsere Senioren auf einen qualitativ und quantitativ guten Spielerkader zurückgreifen, da einige Spieler ihre Verletzungen auskuriert hatten und andere Spieler aus ihrem Urlaub zurück waren. Gute Voraussetzungen also, um die Partie gegen Hainewalde für sich zu entscheiden und somit die Tabellenplätze zu tauschen. Vom Anstoß der ersten Halbzeit weg zeigten unsere Jungs, dass sie diese Begegnung unbedingt gewinnen wollten. Man ging bissig in die Zweikämpfe und hatte läuferisch Vorteile gegenüber den Gästen. Bereits in der 5. Minute zahlte sich dieser Einsatz aus. Einen Freistoß von Uwe Ziesch konnte der Hainewalder Torwart nur mit dem rechten Fuß klären, den zurückspringenden Ball drückte Jens Küpping unbedrängt zum 1:0 in die Maschen. Bis zur Halbzeitpause erarbeitete sich unsere Mannschaft weitere Tormöglichkeiten, die aber nicht genutzt wurden. Hainewalde fand im ersten Spielabschnitt in der Offensive nicht statt und hatte keine nennenswerten Chancen zu einem Treffer. Nach einer kurzen Druckphase der Gäste zu Beginn der zweiten Halbzeit fanden unsere Senioren erneut besser ins Spiel. Sie waren spritziger und spielerisch besser als die Gastmannschaft. Das 2:0 schien nur eine Frage der Zeit zu sein, doch man vergab eine Vielzahl an Möglichkeiten, das Ergebnis zu erhöhen. Schüsse von Steffen Spata und Jens Küpping landeten nur am Gebälk des Gästetores. In den Schlussminuten dieser Partie sah Olbersdorf wie der “sichere“ Sieger aus, denn man hatte trotz des knappen Ergebnisses die Hainewalder fest im Griff und ließ kaum gefährliche Torchancen zu. In der letzten Minute der Nachspielzeit erhielt Hainewalde einen berechtigten Freistoß in der Nähe des Strafraums der Olbersdorfer. Der getretene Freistoß segelte in den Strafraum und konnte durch Maik Spenke zunächst mit dem Kopf entschärft werden, der Ball ging als Kerze in den wolkenlosen Himmel. Beim erneuten Versuch, den Ball aus der Gefahrenzone zu köpfen, wurde er von hinten mit dem Ellbogen durch Erik Seibt weggestoßen. Alles wartete auf den Freistoßpfiff des Schiedsrichters für Olbersdorf, aber seine Pfeife blieb stumm. So konnte der Hainewalder Seibt durch einen Glücksschuss aus dem Gewühl im Strafraum das 1:1 markieren. Nach diesem Treffer hörte man dann doch noch einen Pfiff vom Schiedsrichter, nämlich den Schlusspfiff. Ein Unentschieden für unsere Mannschaft, dass sich im Nachhinein wie eine Niederlage anfühlt, denn man war über die gesamte Spielzeit das bessere Team. Einziges Manko in dieser Begegnung war die schlechte Chancenverwertung der Rot-Weißen, denn um ein Spiel zu gewinnen, brauchst du immer einen Treffer mehr als der Gegner. Dieter Müller als rechter Verteidiger und Mario Quildies im zentralen Mittelfeld machten auf für sie ungewohnten Positionen ein sehr gutes Spiel. Fazit: Man beendet zwar die Hinrunde der Kreisliga als Tabellenletzter, sollte aber in der Lage sein, in der Rückrunde einige Plätze gut zu machen. Die heute gezeigte Leistung gibt Anlass zur Hoffnung und macht neuen Mut für die weiteren Spiele. Die Rückrunde beginnt voraussichtlich bereits am Sonntag, den 28.11.10 um 10:00 Uhr gegen den ZSV.



      Eine Komponente für viele Sportarten!
      Copyright : © Fussball in Europa
      Version : 3.8.20 (diddipoeler)