Breadcrumbs

 
 
Fußball Staffel-ID [] Print    
 Spielbericht: 2. Spieltag - Samstag, 28. August 2010 - 15:00 Uhr
FC Lausitz Hoyerswerda 1 - 2 FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf

Startaufstellung

Mittelfeld

Auswechslungen

      Ereignisse

      Zeitlinie

      1. Halbzeit
      2. Halbzeit
      FC Lausitz Hoyerswerda
      Gelbe Karte Min. 90 ::<img src="https://joomla30.diddipoeler.de/images/com_sportsmanagement/database/persons/placeholder_150_2.png"height="" width="auto" /><br /> Gelbe Karte Min. 84 ::<img src="https://joomla30.diddipoeler.de/images/com_sportsmanagement/database/persons/placeholder_150_2.png"height="" width="auto" /><br /> Tor Min. 86 ::<img src="https://joomla30.diddipoeler.de/images/com_sportsmanagement/database/persons/placeholder_150_2.png"height="" width="auto" /><br />
      FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf
      Gelbe Karte Min. 86 ::<img src="https://joomla30.diddipoeler.de/images/com_sportsmanagement/database/persons/placeholder_150_2.png"height="" width="auto" /><br /> Tor Min. 74 ::<img src="https://joomla30.diddipoeler.de/images/com_sportsmanagement/database/persons/placeholder_150_2.png"height="" width="auto" /><br /> Tor Min. 15 ::<img src="https://joomla30.diddipoeler.de/images/com_sportsmanagement/database/persons/placeholder_150_2.png"height="" width="auto" /><br />
      90'
      86' (1.)
      84'
      86' (1:2)
      74' (0:2)
      15' (0:1)
       Zusammenfassung

      Das erste Auswärtsspiel in der neuen Spielklasse begann für die Olbersdorfer unter keinen guten Voraussetzungen. Vier Stammspieler mussten aufgrund von Verletzungen, Urlaub oder Arbeit ersetzt werden. Dazu kam mit dem Absteiger aus der Bezirksliga ein völlig unbekannter Gegner und die Olbersdorfer wären vor dem Spiel mit einem Punkt mehr als zufrieden gewesen. Das Spiel begann im schmucken Jahn-Stadion mit druckvollen Gastgebern. Bereits in der ersten Spielminute brannte es nach einem Eckstoß im Olbersdorfer Strafraum lichterloh. Doch die Gäste legten früh ihre Scheu ab und setzten durch Martin Linkes Schuß in der 3. Minute ein erstes Achtungszeichen. In der 6. Minute konnte ein Fehler in der Olbersdorfer Hintermannschaft gerade noch ausgebügelt werden. Mit zunehmender Spielzeit fanden die Gäste immer besser in die Partie. Durch vorbildlichen kämpferischen Einsatz in allen Mannschaftsteilen wurden immer wieder Bälle erkämpft und schnelle Angriffe nach vorn vorgetragen. In der 14. Minute setzte sich Sascha Braungart auf der rechten Angriffsseite durch und seine Flanke verwandelte Martin Linke zur Olbersdorfer Führung. Nun waren die Olbersdorfer am Drücker. Vor allem über die rechte Seite kamen die Gäste zu Chancen, aber wieder einmal nutzten die Olbersdorfer diese nicht. Die Gastgeber blieben bei ihren Angriffsbemühungen in der gut gestaffelten Hintermannschaft der Olbersdorfer hängen und mehr als ein Fernschuß in der 17. Minute sprang nicht heraus. Kurz vor der Pause hätte Sascha Braungart seine gute Leistung der ersten Hälfte krönen können, als er nach Pass von Martin Linke allein auf den Hoyerswerdaer Torwart zulief, aber leider am Schlussmann scheiterte.

      Nach dem Seitenwechsel wurden die Gastgeber vor allem durch die Einwechslung von Routinier Waldemar Adamowicz gefährlicher. Bei Eckstößen und Freistößen waren die Hoyerswerdaer immer wieder gefährlich und der Ausgleich lag mehrfach in der Luft. Die Olbersdorfer konnten sich nur noch selten aus der Abwehr befreien. In der 75. Minute erkämpfte sich Robert Wunderlich im Mittelfeld den Ball, schickte Ralf Hoffmann auf die Reise und dieser ließ sich die Chance nicht nehmen und erzielte den zweiten Olbersdorfer Treffer. Dieses Tor setzte bei den Gästen noch einmal neue Kräfte frei. Als der Schiedsrichter in der 86. Minute Spielminute nach einem Foul im Olbersdorfer Strafraum zu Recht auf den Punkt zeigte und die Gastgeber den Anschlusstreffer erzielten, begann eine turbulente Schlussphase. Die Gastgeber drängten nun vehement auf den Ausgleich und hatten Chancen fast im Minutentakt. Der Olbersdorfer Schlussmann Pierre Grollmisch rettete mit zwei Glanzparaden in der Nachspielzeit seiner Mannschaft den Sieg. Eine tapfer kämpfende Olbersdorfer Mannschaft wurde somit mit 3 weiteren Punkten belohnt und konnte nach dem Abpfiff jubeln.



      Eine Komponente für viele Sportarten!
      Copyright : © Fussball in Europa
      Version : 4.17.00 (diddipoeler)
      Ladezeit der Seite: [ 0.011471 ] Sekunden