Breadcrumbs

 
 
Fußball Staffel-ID [] Print    
 Spielbericht: 20. Spieltag - Samstag, 02. April 2011 - 15:00 Uhr
SV Königshain 0 - 1 FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf

Startaufstellung


Auswechslungen

      SV Königshain
      FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf

      Ereignisse

      Zeitlinie

      1. Halbzeit
      2. Halbzeit
      SV Königshain
      FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf
      Gelbe Karte Min. 92 ::<img src="https://joomla30.diddipoeler.de/images/com_sportsmanagement/database/persons/placeholder_150_2.png"height="" width="auto" /><br /> Gelbe Karte Min. 70 ::<img src="https://joomla30.diddipoeler.de/images/com_sportsmanagement/database/persons/placeholder_150_2.png"height="" width="auto" /><br /> Gelbe Karte Min. 37 ::<img src="https://joomla30.diddipoeler.de/images/com_sportsmanagement/database/persons/placeholder_150_2.png"height="" width="auto" /><br /> Gelbe Karte Min. 33 ::<img src="https://joomla30.diddipoeler.de/images/com_sportsmanagement/database/persons/placeholder_150_2.png"height="" width="auto" /><br /> Tor Min. 90 ::<img src="https://joomla30.diddipoeler.de/images/com_sportsmanagement/database/persons/placeholder_150_2.png"height="" width="auto" /><br />
      92' (11.)
      70'
      37'
      33'
      90' (0:1)
       Zusammenfassung
      Die Olbersdorfer wollten in Königshain endlich die Negativserie (acht Niederlagen in Folge) beenden. Doch nach den starken Ergebnissen der Königshainer in den Vorwochen sollte dies eine ganz schwere Aufgabe werden. Die Gäste waren sofort in der Partie drin und hatten bereits in den ersten beiden Spielminuten drei Eckbälle in Folge. Jedes mal brannte es lichterloh im Strafraum der Gastgeber und spätestens nach dem dritten Eckstoß hätten die Olbersdorfer führen müssen, als Robert Jungmichel völlig frei vor dem Tor zum Abschluss kam, das Tor aber verfehlte. Danach beruhigte sich das Spiel und die zu Beginn nervös wirkenden Gastgeber wurden stärker. Zumindest in der Spielanlage waren die Königshainer den Olbersdorfern überlegen, was diese mit Einsatz wettmachten. In einer zerfahrenen ersten Hälfte gab es Chancen meist nur nach Standardsituationen. So zum Beispiel in der 26.Minute, als ein Freistoß der Gastgeber durch den Olbersdorfer Strafraum segelte, aber am langen Pfosten verpassten gleich drei Königshainer. Nur wenig später kam Ralf Hoffmann nach einem Freistoß einen Schritt zu spät. In der 34.Minute unterschätzte der Olbersdorfer Keeper Pierre Grollmisch einen Freistoß fast von der Mittellinie, so dass der Ball an die Querlatte sprang, aber Marcel Scholz konnte den zurückspringenden Ball in höchster Not klären. So blieb es bis zum Pausenpfiff beim torlosen Unentschieden. Auch nach dem Pausentee wurde das Spiel nicht besser. Zweikämpfe, Fouls und Nickligkeiten auf beiden Seiten bestimmten das Geschehen auf dem Platz. In der 49.Minute vertendelte die Olbersdorfer Hintermannschaft den Ball und die Gastgeber kamen zum Abschluss, doch der Ball ging über das Gehäuse. Die Gäste versuchten es immer wieder mit langen Bällen in die Spitze. In der 56. und 67.Minute hatten sie damit auch Erfolg, aber auch hier ging der Abschluss übers Tor. Die größte Chance zur Führung, als die Abseitsfalle der Rot-Weißen völlig misslang und ein Gästespieler allein aufs Tor der Olbersdorfer zulief, dieser aber in Pierre Grollmisch seinen Meister fand. Als sich alle mit einem 0:0 abgefunden hatten, gab es noch einmal Freistoß für die Olbersdorfer an der Mittellinie. Das Ball flog in den Strafraum der Gastgeber und landete irgendwie auf den Kopf von Björn Günther. Der Rest war nur noch Jubel, aber noch war die Partie nicht zu Ende. Die Königshainer warfen noch einmal alles nach vorn und hatten sogar noch die Chance zum Ausgleich, doch Pierre Grollmisch hielt mit tollem Reflex auf der Linie den Olbersdorfer Sieg fest. In einem Spiel, dass keinen Sieger verdient hatte, jubelten diesmal die Rot-Weißen aus Olbersdorf, weil sie endlich einmal das Glück hatten, was ihnen in den vergangenen Spielen fehlte.


      Eine Komponente für viele Sportarten!
      Copyright : © Fussball in Europa
      Version : 4.17.00 (diddipoeler)
      Ladezeit der Seite: [ 0.014071 ] Sekunden